„Das Rad muss einen Motor haben – der Sachser bewegt die Welt.“

Die Ausstellung präsentierte eine Vielzahl von Originalmodellen, verband auf interessante Weise Industrie- und Heimatgeschichte und erzielte bundesweite Medienresonanz.

Im Einzelnen:
•  Projektierung der Ausstellung, Entwicklung des Mottos,
•  Konzept und Realisierung der Ausstellungsarchitektur, angepasst an die Raummöglichkeiten des Konferenzzentrums
•  Recherche, Text- und Bildredaktion zu den begleitenden Informationstafeln  und der 10-Meter-Zeittafel
•  Didaktische Aufbereitung der Themen und Produktion der Tafeln
•  Konzeption, Text, Gestaltung und Produktion des Begleitmaterials
•  Gesamtorganisation