Mit der Gründung der Arbeitsgemeinschaft (ARGE) Bäderland Bayerische Rhön beschlossen die fünf Kur- und Kommunalverwaltungen Bad Bocklet, Bad Brückenau, Bad Kissingen, Bad Königshofen und Bad Neustadt sowie die beiden Landkreise Bad Kissingen und Rhön-Grabfeld erstmals eine umfassende Zusammenarbeit auf gesundheitstouristischer Ebene.

Zur nachhaltigen Weiterentwicklung dieser Zusammenarbeit und der synergetischen, deutschlandweiten Vermarktung der Gesundheitsregion im Herzen Deutschlands galt es, ein entsprechendes Kommunikationskonzept zu erarbeiten und umzusetzen. Dazu war es im Vorfeld notwendig, ein charakteristisches, eindeutiges Erscheinungsbild für den gemeinsamen werblichen Auftritt unter der Dachmarke „Bäderland Bayerische Rhön“ zu entwickeln.

Zusammen mit einem durchdachten Corporate Design, abgestimmten Print- und Präsentationsmedien sowie Mediaplanung und -gestaltung entstand ein wirkungsvolles Markenbild.