In Zusammenarbeit mit dem Verein RhönNatur, der Zoologischen Gesellschaft Frankfurt, der Allianz Umweltstiftung und dem Biosphärenreservat Rhön entstanden nach Abschluss eines Forschungsprojektes „Die Wildkatze in der Rhön“ drei Installationen zur Umweltbildung und Besucherinformation. Die designorientierte Konstruktion haben wir in einem Materialmix aus Edelstahl und Lärchenholz ausgeführt. Farbig bedruckte Elemente in HPL-Technik. Alle drei Installationen waren mit interaktiven Elementen ausgestattet.

Installation 1:

Ausführung mit Drehrädern

Diese Tafel informiert über die sichtbaren Unterschiede zwischen Wildkatze und Hauskatze. Zwei Drehräder mit jeweils sechs charakteristischen Detailunterschieden, jeweils vergleichbar in zwei gegenüberliegende „Fenstern“ zeigen dies deutlich.

Installation 2:

Pult mit Lesebuch

Auf eine pultförmig schräg gestellte Grundtafel ist zusätzlich ein blätterbares Buch montiert, Umfang 8 Seiten mit dem Thema „Forschungsarbeiten zum Projekt Wildkatze“.

Installation 3:

Jahreskalender

Vier Tafeln fungieren als Kalenderblätter, die nach oben und hinten weggeklappt werden können und das Leben der Wildkatze in den vier Jahreszeiten zeigen.

Ergänzt werden die Installationen mit einer im Design abgestimmten Begleitbroschüre.